Teamentwicklung

Zu Beginn des 2. Jahres wurde von Schulleiter Mag. Johannes Zederbauer ein Seminar zum Thema „Prozessorientierte Teamentwicklung“ abgehalten. Die Schüler hatten dabei die Möglichkeit in diesem Bereich ihre Kompetenzen durch verschiedenste Übungen zu trainieren. Ziel war es, durch Feedback zu Lernen und den Prozess der Teamentwicklung kennen zu lernen sowie insgesamt als Team leistungsfähiger zu werden. „Mit diesem Seminar sollen die Schüler vor allem fit für die Praxis gemacht werden“, so der Schulleiter Zederbauer.

alles-ist-kunst

Kreativitätsfördernde Aktionen wie das gemeinsame Bauen möglichst ungewöhnlicher Objekte finden bei unseren Studierenden großen Anklang. Heuer versuchten die kreativen Köpfe unter der Leitung von Wolf-Peter Miksch aus nachhaltigen Materialien wie Papier, Ästen usw. möglichst ungewöhnliche Schwimmojekte zu bauen. Ob die designten Objekte den Fluten auch standhalten, wurde gemeinsam auf der Traisen getestet.

Das Papier wurde durch die freundliche Unterstützung der Firma Salzer Papier GmbH zur Verfügung gestellt!

Hermann Hombauer - Workshop an der Design Schule

Als Wirtschaftsfachmann war Hermann Hombauer 25 Jahre erfolgreich  im Bank- und Projektmanagement tätig. Doch innerhalb von nur 2 Jahren hat er sich in ein neues Leben und einen neuen Beruf getrommelt. Wie er selbst sagt ist er nun wieder vollständig hergestellt und lebt seinen Traum als Trommelcoach und Trainer.

Im Hinblick auf die sich laufend ändernden Technologien und stetigen Innovationen werden Mitarbeiter/innen gegenwärtig mehr gefordert denn je. Vor diesem Hintergrund trat der Life-Coach eine bunte Trommelreise an, um den möglichen Stresssituationen der heutigen Informationsgesellschaft aktiv entgegen zu wirken und einen Zugang zu Entspannung, Kreativität und Produktivität zu legen. Aktives Chill-out, Spaß und vor allem ein entspanntes Miteinander steht dabei im Mittelpunkt.

Am 24. September begeisterte Hermann Hombauer unsere Schülerinnen und Schüler des Kollegs/Aufbaulehrgang für Design. Das Video dazu gibt’s hier.

projekt-jaganda

Von 24. April bis 3. Mai tourte Jugend Innovativ durch ganz Österreich um die kreativsten Projektideen zu küren. Von insgesamt 539 Projekten, die heuer eingereicht wurden, konnten sich 75 für die fünf Halbfinal-Events qualifizieren. Beim Event war auch unser Kolleg/Aufbau Lehrgang für Design mit einem Projekt vertreten, das mit innovativen Ideen überzeugte und es bis ins Halbfinale schaffte.

Mit Jugend Innovativ machen wir das große Innovations- und Kreativitäts-Potenzial an Österreichs Schulen sichtbar. Die Bandbreite der erfolgreichen Projekte reicht von Sozial- und Öko-Innovationen über Konzepte zur Mobilitätsförderung bis hin zu medizinischen Neuerungen“, betonte Wirtschafts- und Jugendminister Reinhold Mitterlehner, der zugleich allen Teams zu ihren spannenden Einreichungen gratulierte. Auch Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied fand lobende Worte für die kreativen Projekte und gratulierte allen Schülerinnen und Schülern, die an Jugend Innovativ teilgenommen haben zu ihren hervorragenden Leistungen.

Das große Bundes-Finale wird von 30. Mai bis 1. Juni am FH Campus Wien stattfinden.

nachhaltig-zum-erfolg

Das Kolleg für Nachhaltige Produktentwicklung konnte nach intensiver und langer Arbeit das gelungene Projekt „NACHHALTIG“ 2011/2012 erfolgreich umsetzen. Die Firma Berger Solutions sponsorte die für das Projekt notwendigen speziellen Platten. Dadurch eröffnete sich die Chance, sich mit einem neuen und nachhaltigen Material auseinander zu setzen mit dem Ziel, die Platten Schritt für Schritt zu Buchstaben zu verarbeiten. Es war ein langer Weg mit vielen Herausforderungen. In gutem Teamwork wurden jedoch alle Hürden genommen und ein gelungenes Projekt präsentiert.

Um das Sponsoring und Organisatorisches kümmerte sich unser Werkstättenlehrer Ing. Robert Riesenhuber. Die Entwurfsarbeiten fanden im Unterrichtsfach „Nachhaltige Produktentwicklung“ unter der Leitung von unserem Lehrenden Bernhard Neuwirth MA Msc statt.